Was die EU im Jahr 2016 unternommen hat, um die Grundrechte in der EU zu stärken und wie diese Grundrechte in einer Reihe von EU-Politikbereichen und in den Mitgliedstaaten angewendet werden, hat die EU-Kommission gestern (Donnerstag) in einem Bericht dargestellt. „Die Europäische Union ist mehr als nur ein Markt oder eine Währung, sie ist in erster Linie eine Union der Werte. Als Hüterin der Verträge hat die Europäische Kommission eine besondere Verpflichtung, sich für die Wahrung der Grundrechte und der Rechtsstaatlichkeit in der gesamten Union einzusetzen“, sagte Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der Kommission. Diese Verantwortung teile sie mit allen EU-Organen und -Einrichtungen und allen Mitgliedstaaten.

 

Quelle:  <http://ec.europa.eu/newsroom/dae/redirection.cfm?item_id=61391&newsletter=188&lang=de>