Das Europäische Parlament hat gestern (Donnerstag) über die Portabilität von Online-Inhalten innerhalb der EU abgestimmt. Die EU-Kommission begrüßte das positive Votum. „Dies ist ein wichtiger Schritt, um Hindernisse im digitalen Binnenmarkt zu überwinden“, sagte Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und zuständig für den digitalen Binnenmarkt. EU-Kommission, Rat und Parlament hatten sich bereits im Trilog geeinigt. Nun steht noch das finale Votum der Mitgliedstaaten in den kommenden Wochen aus.

 

Quelle:  <http://ec.europa.eu/newsroom/dae/redirection.cfm?item_id=61390&newsletter=188&lang=de>