Wie die Bürger einen besseren Zugang zu zuverlässigen Informationen erhalten und wie Fake News eingedämmt werden können, will die Europäische Kommission in ihrer heute (Montag) veröffentlichten Konsultation wissen.

Außerdem hat sie eine hochrangige Expertengruppe mit Vertretern von Wissenschaft, Online-Plattformen, Nachrichtenmedien und Organisationen der Zivilgesellschaft eingerichtet und bittet bis Dezember um Bewerbungen.

 

Quelle:  <http://ec.europa.eu/newsroom/dae/redirection.cfm?item_id=607226&newsletter=188&lang=de>