Die Kommission startet heute eine öffentliche Konsultation zu der Frage, wie Vermögensverwalter und institutionelle Anleger bei ihren Entscheidungen ökologische und soziale Faktoren einbeziehen können.

Dies würde ihnen helfen, das Kapital effizienter unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsrisiken einzusetzen und nicht nur kurzfristige finanzielle Erträge zu maximieren.

Die heutige Konsultation schließt sich an eine der acht ersten Empfehlungen an, die die Hochrangige Expertengruppe für nachhaltige Finanzen in ihrem Zwischenbericht vom Juli 2017 abgegeben hat.

 

Quelle:  <http://ec.europa.eu/newsroom/dae/redirection.cfm?item_id=607225&newsletter=188&lang=de>