Die EU-Kommission hat gestern (Donnerstag) ihre humanitäre Hilfe für Libyen um 10 Mio. Euro aufgestockt. „Die Europäische Kommission kann angesichts der besorgniserregenden humanitären Lage in Libyen nicht tatenlos zusehen. 

Nach einem gestern (Donnerstag) veröffentlichten Bericht der EU-Kommission haben europäische Zollbehörden im vergangenen Jahr mehr als 41 Millionen gefälschte Produkte an den EU-Außengrenzen sichergestellt. 

Entgegen anderslautender Behauptungen will die EU-Kommission weder Pommes noch gerösteten Kaffee verbieten. Auch das besonders in Deutschland beliebte Pumpernickel und jedes andere Brot mit einem dunklen Teig dürfen selbstverständlich dunkel bleiben. 

Gestern (Donnerstag) haben die EU-Kommission und das Vereinigte Königreich die zweite Verhandlungsrunde zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU beendet. 

Die Estnische EU-Ratspräsidentschaft 2017 in der Zeit vom 01.07. - 31.12.2017 

bezeichnet den Vorsitz der Republik Estland im Ministerrat der EU für die zweite Jahrehälfte 2017. Ursprünglich erst ein halbes Jahr später (war für die erste Jahreshälfte 2018) geplant, wurde sie nach einem Beschluss der EU-Mitglieder um sechs Monate vorgezogen, weil das Vereinigte Königreich im Zuge seines geplanten EU-Austritts auf die Durchführung der Ratspräsidentschaft verzichtete.

Estland bildet ein Trio mit Bulgarien und Österreich.

Es ist der erste Ratsvorsitz des 2004 der EU beigetretenen Landes, es folgt damit auf die Präsidentschaft des Inselstaates Malta.

 

Quelle:  https://www.eu2017.ee/de 

Die Europäische Union hat gestern (Mittwoch) angekündigt, 1,5 Millionen Euro für Untersuchungen von Kriegsverbrechen und Ermittlungen gegen Verantwortliche in Syrien bereitzustellen.